Книжная полка Сохранить
Размер шрифта:
А
А
А
|  Шрифт:
Arial
Times
|  Интервал:
Стандартный
Средний
Большой
|  Цвет сайта:
Ц
Ц
Ц
Ц
Ц

Немецкий язык. Часть 2

Покупка
Основная коллекция
Артикул: 776936.01.99
Вторая часть учебного пособия направлена на совершенствование знания немецкого языка, овладение профессиональной лексикой и формирование навыков информативного чтения специализированной литературы. Предназначено для обучающихся по специальности «Правоохранительная деятельность» в образовательных организациях ФСИН России, также будет полезно преподавателям иностранных языков.
Долганова, Н. В. Немецкий язык : учебное пособие : в 3 частях. Часть 2 / Н. В. Долганова, Т. И. Колесникова. - Владимир : ВЮИ ФСИН России, 2017. - 124 с. - ISBN 978-5-93035-630-4. - Текст : электронный. - URL: https://znanium.com/catalog/product/1864489 (дата обращения: 13.07.2024). – Режим доступа: по подписке.
Фрагмент текстового слоя документа размещен для индексирующих роботов. Для полноценной работы с документом, пожалуйста, перейдите в ридер.
Федеральная служба исполнения наказаний 

Владимирский юридический институт 

Федеральной службы исполнения наказаний 

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Н. В. Долганова, Т. И. Колесникова 

 
 

НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК 

 
 

Учебное пособие  

 

В трех частях 

 

Часть 2 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
 

Владимир  

ВЮИ ФСИН России  

2017 

= 2 = 

УДК 343.8:94(47) 
ББК 67.409я73 

Д64 

 

Рецензенты: 

кандидат педагогических наук М. В. Гайлит; 

кандидат педагогических наук, доцент С. П. Фокина 

 
 

Долганова, Н. В.  

Д64  
Немецкий язык : учеб. пособие : в 3 ч. / Н. В. Долганова, 

Т. И. Колесникова ; Федер. служба исполн. наказаний, Владим. 
юрид. ин-т Федер. службы исполн. наказаний. – Владимир : ВЮИ 
ФСИН России, 2016 –      .  

 
 
ISBN 978-5-93035-607-6 
Ч. 2. – 2017. – 124 с.  
ISBN 978-5-93035-630-4 

 

Вторая часть учебного пособия направлена на совершенствование 

знания немецкого языка, овладение профессиональной лексикой и формирование навыков информативного чтения специализированной литературы. 

Предназначено для обучающихся по специальности «Правоохранительная 

деятельность» в образовательных организациях ФСИН России, также будет 
полезно преподавателям иностранных языков.  

 

УДК 343.8:94(47) 
ББК 67.409я73 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
ISBN 978-5-93035-630-4 (ч. 2)

ISBN 978-5-93035-607-6

© Долганова Н. В., 

Колесникова Т. И., 2017

© ФКОУ ВО «Владимирский юридический 

институт Федеральной службы 
исполнения наказаний», 2017

= 3 = 

INHALTSVERZEICHNIS 

ПРЕДИСЛОВИЕ .......................................................................................................... 4 
THEMA 1. WLADIMIR. SOZIALE PROBLEME DER STADT ........................... 5 

MODUL 1 ............................................................................................................... 5 
Text A. WLADIMIR .............................................................................................. 5 
Text B. BERÜHMTE PERSÖNLICHKEITEN ................................................... 10 
Text C. DAS ERLANGEN-HAUS IN WLADIMIR............................................ 13 
Text D. SOZIALE PROBLEME DER STADT ................................................... 16 
Text E. IMMER WENIGER MENSCHEN IN DER REGION WLADIMIR ..... 20 
MODUL 2 ............................................................................................................. 24 
Text. DAS WLADIMIRER ZENTRALGEFÄNGNIS ........................................ 24 
LEKTIONSTEST ................................................................................................. 27 

THEMA 2. RUSSLAND .............................................................................................. 29 

MODUL 1 ............................................................................................................. 29 
Text A. RUSSLAND IM ÜBERBLICK ............................................................... 29 
Text B. WISSENSWERTES ZU LAND UND LEUTEN .................................... 34 
Text C. RUSSISCHE MENTALITÄT ................................................................. 40 
Text D. ARBEIT IN RUSSLAND: WARUM RUSSEN KEIN  
GRUNDEINKOMMEN BRAUCHEN ................................................................ 43 
Text E. RUSSLAND. STAATSAUFBAU ........................................................... 45 
MODUL 2 ............................................................................................................. 48 
Text. ZUSTÄNDE IM MOSKAUER GEFÄNGNIS SIND GESETZWIDRIG ...... 48 
LEKTIONSTEST ................................................................................................. 51 

THEMA 3. DEUTSCHLAND .................................................................................... 53 

MODUL 1 ............................................................................................................. 53 
Text A. LANDESKUNDE IM ÜBERBLICK ...................................................... 53 
Text B. STAATSSYMBOLE ............................................................................... 57 
Text C. STAATSAUFBAU DEUTSCHLANDS ................................................. 62 
Text D. DAS IST MEIN GUTES RECHT ........................................................... 68 
Text E. MADE IN GERMANY............................................................................ 74 
MODUL 2 ............................................................................................................. 82 
Text. DAS GRÖSSTE GEFÄNGNIS DEUTSCHLANDS –  
DIE JVA BIELEFELD-SENNE ....................................................................... 82 
LEKTIONSTEST ................................................................................................. 86 

THEMA 4. ÖSTERREICH ........................................................................................ 89 

MODUL 1 ............................................................................................................. 89 
Text A. ÖSTERREICH ......................................................................................... 89 
Text B. WELCHE KURIOSEN BRÄUCHE UND FESTE GIBT  
ES IN ÖSTERREICH? ....................................................................................... 104 
Text C. GUSTAV KLIMT .................................................................................. 108 
Text D. DAS POLITISCHE SYSTEM IN ÖSTERREICH ................................ 111 
Text E. EHRENAMT – WAS IST DAS? ........................................................... 114 
MODUL 2 ........................................................................................................... 116 
Text. JUSTIZANSTALT SCHWARZAU .......................................................... 116 
LEKTIONSTEST ............................................................................................... 119 

LÖSUNGEN ............................................................................................................... 126 
БИБЛИОГРАФИЧЕСКИЙ СПИСОК ................................................................. 123 

= 4 = 

 

 

ПРЕДИСЛОВИЕ 

Одна из основных задач второй части базового 

учебного пособия – дать максимальный объем материала страноведческого и профессионально направленного характера.    

Оригинальные тексты актуальны и имеют про
фессионально значимую и познавательную ценность, что позволяет обучающимся творчески 
осмысливать зарубежный опыт в профилирующей 
области. Помимо познавательной ценности, тексты 
имеют ярко выраженный культурологический аспект. Это помогает знакомить обучающихся с реалиями стран изучаемого языка. 

Настоящее учебное пособие состоит из темати
ческих разделов, каждый из которых включает два 
блока, взаимосвязанных по содержанию и общей для 
них грамматикой: 

1) общеразговорная тема – содержит темати
ческие тексты, речевые и языковые задания к ним, 
теоретический грамматический материал, лексикограмматические задания, страноведческий материал, 
сопровождаемый комментариями и заданиями;  

2) профессионально направленная тема – соот
ветствует специализациям вуза. 

Такая структура пособия обеспечивает создание 

определенного ритма в работе, что особенно важно 
при изучении иностранного языка. Задания имитируют личностно значимые ситуации иноязычного 
общения и стимулируют условия для речевого взаимодействия обучающихся в ходе решения коммуникативных задач.  

= 5 = 

 

THEMA 1  

WLADIMIR 

SOZIALE PROBLEME DER STADT 

 

MODUL 1 

 
TEXT A 

WLADIMIR 

LESEHILFE 

der Fluss – река
liegen – находиться
östlich – восточнее
die Stadt – город
der Bau- die Bauten – постройка, 
здание
das Jahrhundert – столетие
gründen – основывать
verbinden (a, u) – связывать
wachsen (u, a) – расти
die Hauptstadt – столица
die Kathedrale – собор
der Eroberer – завоеватель
zerstören – разрушать
die Goldene Horde – Золотая Орда

der Einwohner – житель
gehören – относиться
der Goldene Ring – «Золотое кольцо»
weltbekannt – всемирно известный
weißsteinern – белокаменный
der Fürst – князь
die Blütezeit – период расцвета
die Führung – руководство
die Macht – мощь
beginnen (a, o) – начинать
der Kloster – монастырь
völlig – полностью
während – во время
die Herrschaft – господство
das Wahrzeichen – символ

= 6 = 

das Goldene Tor – Золотые ворота
die Mariä-EntschalfensKathedrale – Успенский собор
es gibt – имеется
sich befinden – находиться
bauen (te, t) – строить
die Kirche – церковь

die Sehenswürdigkeit –
достопримечательность
außerdem – кроме того
das Gefängnis – тюрьма
einen großen Eindruck machen –
производить большое впечатление

 

Wladimir liegt am Fluss Kljasma, 180 km östlich von Moskau. Die 

Stadt hat etwa 360 000 Einwohner. 

Wladimir ist eine alte russische Stadt und gehört zum „Goldenen Ring 

von Russland“ und ist weltbekannt durch seine weißsteinernen Bauten aus 
dem XII.(-ten) Jahrhundert. 

Wladimir wurde 990 von dem Kiewer Fürsten Wladimir Swjatosla
witsch gegründet. 

Die Blütezeit von Wladimir ist mit dem Großfürsten Andrej Bogo
ljubski verbunden. Unter seiner Führung wuchs die Macht von Wladimir, 
der Bau der neuen Hauptstadt wurde begonnen. In der Stadt wurden Kathedralen, Klöster gebaut. 

1238 wurde die Stadt von den mongolisch-tatarischen Eroberern völ
lig zerstört. Während der Herrschaft der Goldenen Horde blieb Wladimir 
das Zentrum der „nordöstlichen Rus“. 

Das Wahrzeichen von Wladimir ist das Golden Tor. (1158–1164) Zu 

den schönsten Sehenswürdigkeiten gehören die Mariä-EntschlafensKathedrale und die Demetrius-Kathedrale. Außerdem gibt es in Wladimir 
viele Kirchen. 

Wladimir ist nicht nur durch seine Sehenswürdigkeiten bekannt. In 

Wladimir befindet sich das berühmte Gefängnis das „Wladimirer Zentralzuchthaus“. Es wurde 1783 gebaut. 

Die Sehenswürdigkeiten von Wladimir machen auf alle einen sehr 

großen Eindruck. 
 

 Aufgabe 1. Welche Informationen verbinden Sie mit diesen Zahlen? 

990, 1783, 1158–1164, 1238, 180, 360 000, 12. 

= 7 = 

 Aufgabe 2. Stellen Sie mit den folgenden Wörtern Fragen über 
Wladimir. 

gründen 
zerstören 
wachsen (u, a) 

liegen 
gehören 
beginnen 

haben 
ist verbunden 
sich befinden 

 
es gibt 
machen 

  

 Aufgabe 3. Was gibt es in Wladimir? Füllen Sie die folgende Tabelle aus. 

 

Sehenswürdig
keiten

Soziale 

Einrichtungen

Kulturelle 

Einrichtungen

Sportanlagen

die

Denkmäler

 
Kindergärten, die Mariä-Entschlafens-Kathedrale, Schulen, das Gol
dene Tor, das Dramatheater, Krankenhäuser, die Konzerthalle, Supermärkte, Kinos, Klöster, Museen, Kirchen, Kaufhäuser, Ausstellungen (выставки), die Demetrius-Kathedrale, Cafes, Stadien, Parks, Parkanlagen (скверы), Swimmingpools, Apotheken, die Sportschule, Restaurants, Bibliotheken, Polikliniken, Brücken. 

DAS PASSIV 

СТРАДАТЕЛЬНЫЙ ЗАЛОГ (ПАССИВ) 

Глагол в пассиве имеет те же временные формы, что и в активе. 

Показателем времени является глагол werden. В перфекте и 
плюсквамперфекте вместо geworden употребляется worden. 

Например, глагол fragen (инфинитив): 

 

Personalpronomen
Präsens Passiv
Präteritum Passiv

ich
du
er 
wir
ihr
sie / Sie
ich 
du

werde gefragt
wirst gefragt
wird gefragt
werden gefragt
werdet gefragt
werden gefragt
bin gefragt worden
bist gefragt worden

wurde gefragt
wurdest gefragt
wurde gefragt
wurden gefragt
wurdet gefragt
wurden gefragt
war gefragt worden
warst gefragt worden

= 8 = 

Personalpronomen
Perfekt Passiv
Plusquamperfekt Passiv

er
wir
ihr
sie/Sie

ist gefragt worden
sind gefragt worden
seid gefragt worden
sind gefragt worden

war gefragt worden
waren gefragt worden
wart gefragt worden
waren gefragt worden

 

Будущее время в страдательном залоге образуется из глагола 

werden и пассивного инфинитива, который состоит из причастия II 
основного глагола и werden. Пассивный инфинитив ставится в конце 
предложения. 

 

Personalpronomen
Futur Passiv

ich
du
er
wir
ihr
sie / Sie

werde gefragt werden
wirst gefragt werden
wird gefragt werden 
werden gefragt werden
werdet gefragt werden
werden gefragt werden

 

 Aufgabe 1. Bilden Sie alle Zeitformen vom Passiv, übersetzen Sie 
ins Russische. 

Das Buch lesen, die Stadt gründen, Parks anlegen, neue Wohnhäuser 

bauen, die Straßen verbreitern, die Sehenswürdigkeiten besichtigen, Fachkenntnisse vermitteln, Vollzugsbedienstete heranbilden, das Bett machen, 
das Seminar leiten. 

 

 Aufgabe 2. Bestimmen Sie die Zeitformen vom Passiv, übersetzen 
Sie die Sätze. 

1. Wladimir ist 990 vom Kiewer Fürsten Wladimir Swjatoslawitsch 

gegründet worden. 

2. Der Bau der neuen Hauptstadt wurde begonnen.  
3. In der Stadt sind Kathedralen, Klöster gebaut worden. 
4. 1238 wurde die Stadt von den mongolisch-tatarischen Eroberern 

völlig zerstört. 

5. Das „Wladimirer Zentralzuchthaus“ ist 1783 gebaut worden. 

= 9 = 

6. Die Straßen müssen verbreitert werden. 
7. Das Zentrum kann schöner gemacht werden. 
8. Die Hinterhöfe müssen sauber gemacht werden. 
9. Die neuen Parks können angelegt werden. 
10. Viele Bäume müssen gepflanzt werden. 
11. Viele Häuser waren vom Feuer gerettet worden. 

 

 Aufgabe 3. Beantworten Sie die folgenden Fragen mit Passivsätzen. 

1. Von wem werden die Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigt? (die 

Touristen) 2. Von wem wurde die Stadt gegründet? (der Kiewer Fürst) 3. Von 
wem werden die Bäume gepflanzt? (die Bürger der Stadt) 4. Von wem werden 
die Straßen verbreitert? (die Bauer) 5. Von wem wird ein Haus gebaut? (mein 
Vater) 6. Von wem wird das Protokoll angefertigt? (ein Kriminalbeamter) 
7. Von wem werden die Papiere überprüft? (die Polizei) 8. Von wem sind die 
Zeugen abgefragt worden? (das Gericht) 9. Wodurch wurde der Einbrecher 
schnell verhaftet? (die Sofortmaßnahmen der Polizei) 10. Von wem wurden 
die Aussagen gemacht? (der Augenzeuge des Vorfalls) 11. Wodurch wurde 
das Urteil gemildert? (das offene Geständnis des Angeklagten) 12. Womit ist 
die Tür geöffnet worden? (der Schlüssel) 13. Wann kann dieses Verbrechen 
aufgeklärt werden? (nächste Woche) 14. Womit ist der Tresor (сейф) geknackt worden? (ein Dietrich – отмычка) 

 

 Aufgabe 4. Gefällt Ihnen Wladimir oder kann in der Stadt was geändert werden? Man wartet auf Ihre Ideen. 

Muster: Das Stadtzentrum muss restauriert werden. 

 

 Aufgabe 5. Sie haben Besuch aus Deutschland. Was können Sie ihm 
über Wladimir erzählen? 

 

 Aufgabe 6. Was muss und kann in Ihrer Heimatstadt geändert werden 
(neue Swimmingpools bauen, alte Straßen renovieren, neue Jugendcafes 
eröffnen, neue Parks anlegen, die Straßen verbreitern, die Denkmäler 
restaurieren, mehr Bäume pflanzen…)? 

 

 Aufgabe 7. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Freund nach seiner Heimatstadt. 

= 10 = 

 

TEXT B 

BERÜHMTE PERSÖNLICHKEITEN 

LESEHILFE  

ausgestalten – оформлять,  
украшать 
entdecken – открывать, находить 
begründen – основывать,  
учреждать, обосновать 

Eintrag erhalten im Guinness-Buch 
der Rekorde – попасть в Книгу 
рекордов Гиннеса  

 
1. Der weltbekannte Ikonenmaler Andrej Rubljow gestaltete die be
rühmte Mariä-Entschlafens-Kathedrale in Wladimir aus und schuf sein 
größtes Fresko „Das Jüngste Gericht“.  

2. In Wladimir wurde Michail Lasarew geboren. Er nahm an jener 

Expedition teil. Sie entdeckte den sechsten Kontinent, die Antarktis. 

3. Aus Wladimir stammt der Komponist Sergej Tanejew. Er bildete 

eine ganze Plejade von berühmten Musikern aus, darunter Sergej Prokofjew, Sergej Rachmaninow und Alexander Skrjabin. 

4. Im Wladimirer Priesterseminar studierten Michail Speranskij, ein großer 

Reformator, Gesetzgeber. Er begründete die russischen Rechtswissenschaften.  

5. Wladimir ist die Heimatstadt von Nikolaj Andrianow, dem absolu
ten Rekordhalter im Turnen mit 15 Olympischen Medaillen. Dafür erhielt 
er einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. 

 

 Aufgabe 1. Formulieren Sie die Sätze in Passiv.  

Muster:  

Aktiv
Passiv

1. Der weltbekannte Ikonenmaler 
Andrej Rubljow gestaltete die 
berühmte Mariä-EntschlafensKathedrale in Wladimir aus.

Die berühmte Mariä-EntschlafensKathedrale in Wladimir wurde vom 
weltbekannten Ikonenmaler Andrej 
Rubljow ausgestaltet.

= 11 = 

 Aufgabe 2. Wer ist das? 

A. Er war Rechtswissenschaftler. 
B. Er malte das berühmte Fresko „Das Jüngste Gericht“. 
C. Sein Rekord ist ins Guinness-Buch eingetragen. 
D. Er war Entdecker. 
E. Er komponierte viele Musikstücke. 
 

 Aufgabe 3. Machen Sie eine Präsentation zum Thema: „Mein Lieblingsort in Wladimir“.  

 

Redemittel für Vortrag / Präsentation 

А1
A2
B1
B2

Anrede
– Guten Tag, meine 
Damen und Herren!
– Meine Damen und 
Herren, ...
– Sehr geehrte Damen 
und Herren, ...

– Verehrte Zuhörer!

Einleitung
– Mein Name ist ..., und 
ich arbeite bei
... [Firma].
– Herzlich willkommen!
– Willkommen in ... 
[Stadt] / bei ... [Firma]

– Darf ich Sie um Ihre 
Aufmerksamkeit bitten?
– Ich begrüße Sie 
(herzlich) zu meiner
Präsentation. / Wir 
begrüßen Sie zu unserem
Vortrag / Referat

– Ich heiße Sie herzlich 
willkommen zu
meiner Präsentation

Thema
– Mein Vortrag hat das 
Thema...
– Ich möchte heute über 
das Thema…
sprechen.
– Ich spreche heute über 
(das Thema)...
– Ich möchte... [+Akk.] 
präsentieren

– Das Thema meines 
Vortrags ist / lautet: ...
– Wir werden heute über 
... [+Akk.] sprechen.
– In meiner Präsentation 
möchte ich Ihnen
heute … [+Akk.] 
vorstellen.
– Ich möchte Ihnen 
etwas über ... [+Akk.]
vortragen / präsentieren

– In meiner heutigen 
Präsentation geht es um
... [+Akk.]

Begründung
– Das Thema ist wichtig / 
interessant, weil...

– Dieses Thema ist 
bedeutsam, weil...

– Das Thema ist meiner 
Meinung nach…